Man hat sie nicht, wenn man sie braucht,
Man sieht sie nicht, nicht mal ein Hauch,
Sie läuft davon, sie rennt, verrinnt,
Sie steht nie still, wie ich’s empfind‘.

Ein Wort trägt schwer an seiner Last,
Steht es allein, hat’s keine Substanz,
Im Zusammenhang ein wahrer Schatz
An Deutungen, Nähe oder Distanz.
Was wäre ein ich dich ohne die Liebe? […]

Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann wähle den zweiten Menschen. Denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hättest du dich nie in den zweiten verliebt.

Du kannst deine Augen schließen, wenn du etwas nicht sehen willst, aber du kannst nicht dein Herz verschließen, wenn du etwas nicht fühlen willst.