Clemens Brentano

Clemens Brentano

Vergangen sei vergangen und Zukunft ewig fern, In Gegenwart gefangen verweilt die Liebe gern.

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.